CAD Lounge 28.11.14


Am 28. November 2014 fand in den Räumen des Bundesamtes für Bauten und Logistik (BBL) in Bern die Generalversammlung des Vereins CADexchange statt.

Anschliessend an die Generalversammlung fand, ebenfalls vom Verein CADexchange organisiert, eine CAD-Lounge zum Stand von BIM (Building Information Modeling) in der Schweiz statt.

Moderiert wurde der Anlass durch Peter Scherer, Verantwortlicher für BIM bei Amstein und Walthert AG und Geschäftsleitungsmitglied. Jean-Luc Perrin vom Felix Platter Spital in Basel präsentierte die Vorstellungen eines Bauherrn, welcher BIM in einem konkreten Projekt umsetzt. Anschliessend demonstrierten Vertreter von Softwarehäusern, welche im Verein CADexchange Mitglied sind, an einem Projekt die Anwendung von BIM in der Planung und Realisierung. Gezeigt wurde die Anwendung von Architektur-, Ingenieur-und Haustechniksoftware. Am Schluss wurden diese verschiedenen Softwareanwendungen mittels einer Koordinationssoftware auf Konflikte überprüft und so das Projekt optimiert.

Die Veranstaltung hat offen gelegt, dass die Bauherren, ob es sich um öffentliche oder private Bauherren handelt, die Hauptrolle für die Einführung und Umsetzung übernehmen sollten. Die Bauherren müssten BIM bestellen, damit sie vom Nutzen dieser neuen Planungsmethode profitieren könnten. Der Nutzen bei konsequenter Nutzung von BIM liegt Erhebungen zufolge bei bis zu 15% der Investitionskosten.

Dieser Nutzen wird vor allem dadurch erzielt, dass die Planungsprozesse von Anfang an im Team erfolgen und dass Konflikte aller Art, welche bei Anwendung herkömmlicher Planungsprozesse kaum erkannt werden, sehr früh eliminiert werden. Konflikte bezüglich Bewehrung, Rohrdurchgänge und Rohrleitungsführungen, Tür- und Fensteröffnungen usw. müssen nicht erst auf der Baustelle, meist nach der Ausführung, behoben werden.

Mit der Veranstaltung ist ein weiterer Schritt in Bezug auf die Sensibilisierung der Bauherren und Planer für die Anwendung von BIM gemacht worden. Dabei ist es wichtig, dass die Bauherren erkennen, welche Vorteile sie mit der Anwendung von BIM erzielen können. Es ist vorab an ihnen, BIM zu bestellen.